Weiter ungeschlagen…

Die Hornets können beide Spiele ihres zweiten Heimspieltages gewinnen. Auch wenn es anfangs gegen die im Spielverlauf immer besser werdenen Gäste vom KTV nicht alles rund lief, konnten die Itzehoerinnen dennoch am Ende souverän mit 3:1 gewinnen.

Im zweiten Spiel des Tages drohte aufgrund der Probleme im Spielaufbau und in der Abstimmung angesichts der stärker einzuschätzenden Nachbarn aus Hademarschen die erste Saisonniederlage. Glücklicherweise konnten sich aber die Mädels um die wieder einmal hervorragend spielende Mannschaftsführerin Jana Lemzer deutlich in Bereitschaft und Aufmerksamkeit steigern, so dass die knapp 50 Zuschauer (vielen Dank an dieser Stelle für die lautstarke und in vielen Phasen sehr wichtige Unterstützung von außen 🙂) eine ansehnliche und meist hart umkämpfte Partie sahen. Nach dem unglücklichen Satzverlust des ersten Durchganges gelang es dem Team um Trainer Nils Menzel grade zu den Satzenden hin, die nötige Genauigkeit und Konzentration an den Tag zu legen. Selbst ein 10-Punkte Rückstand konnte so wett gemacht werden und auch hier wurde am Ende ein 3:1-Erfolg gefeiert.

Erfreulich war zu sehen, dass an neuen und noch nicht immer glatt laufenden taktischen Elementen (die hier natürlich nicht genannt werden ;-)) auch in engen Phasen festgehalten wurde, so dass man in den kommenden Spielen auch dort noch weiterhin eine Steigerung erwarten kann.

Damit bleiben die Itzehoe Hornets weiterhin ungeschlagen an der Spitze der Landesliga. Ihr nächstes Spiel ist am 23.11.19 in Lübeck.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.